Lehrlingsaustausch

29.05.2019

Standortübergreifendes Arbeiten und Lernen

Um die duale Ausbildung, neben der Berufsschule und ÜBA, fachlich zu bereichern, starteten die beiden deutschen Schwesterunternehmen Komax SLE und KABATEC in diesem Jahr erstmalig in ein langfristig ausgelegtes Joint Venture. Nachwuchs-Fachkräfte sollen durch einen zweiwöchigen Lehrlingsaustausch Einblicke in einen anderen Betrieb und dessen Abläufe bekommen, ihre Fachkenntnis durch neue Aufgaben erweitern und ihre Qualifikation unterstreichen.

Beide Unternehmen bieten Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr die Möglichkeit ihre persönlichen, fachlichen sowie auch sozialen und kulturellen Kompetenzen durch den Aufenthalt in einer fremden Umgebung zu erweitern. Eng damit verknüpft ist auch das Anliegen, die Attraktivität als Ausbildungsbetrieb zu steigern, von betriebsübergreifenden Konzepten zu profitieren und ortsungebundenen Absolventen berufliche Perspektiven innerhalb der Komax-Gruppe aufzuzeigen. Im Februar dieses Jahres waren deshalb zwei Auszubildende der KABATEC zu Gast bei der Komax SLE, im Mai folgte der Wechsel. Neben einer Menge Spaß, entstanden neue Kontakte und Freundschaften sowie zukunftsweisende Ideen. Die Kooperation bietet die Möglichkeit neue betriebliche Inhalte entsprechend der Rahmenlehrpläne zu entwickeln und eröffnet Teilnehmenden zusätzliche Perspektiven.

Günther Silberbauer, Geschäftsführer der Komax SLE und Leiter Komax Solutions, ist stolz, dass der Austausch so gut gelungen ist: «Die technische Horizonterweiterung sowie der standortübergreifende Austausch sind wichtige Bausteine für eine zukunftsgerichtete Ausbildung.»

 

(Statements der Teilnehmer)

Konstantin Möller, Kabatec, Burghaun, Deutschland

«Die Strukturen und Arbeitsweisen der Komax SLE waren spannend und immer lehrreich. Am besten gefiel mir die Arbeitsatmosphäre und die fachliche Kompetenz der Mitarbeitenden.»

Janek Jestädt; Kabatec, Burghaun, Deutschland

«Mir hat gut gefallen, viele neu Maschinen und neue Kollegen kennenzulernen. Es war zudem sehr spannend mit Azubis zusammen Projekte und Aufgaben zu bewältigen.»

Johannes Hois, Komax SLE, Grafenau, Deutschland

«Es ist ein Privileg während der Ausbildung eine andere Firma kennenlernen zu dürfen. Für mich war der Azubi-Austausch eine sehr schöne und vor allem eine sehr lehrreiche Erfahrung.»

Martin Schropp, Komax SLE, Grafenau, Deutschland

«Toller Ort, tolle Firma und nette Menschen. Ein unvergessliches Erlebnis, im eigenen Lehrbetrieb sowie auch im schönen Hessen bei Kabatec.»